Online anzeigen

 

, leisten wir unseren Beitrag zur geistigen Weltgesundheit!

 

Grüß Gott und guten Tag ,

 

Die schlimmsten Dinge in der Geschichte sind passiert, wenn Menschen aufhören für sich selbst zu denken, besonders wenn sie es zulassen, von negativen Leuten beeinflusst zu werden. Das ist was Diktatoren heraufbeschwört. Vermeidet das um jeden Preis. Stoppt es zuerst auf persönlicher Ebene und ihr werdet zur geistigen Weltgesundheit genauso beigetragen haben, wie zu eurer eigenen.Donald J. Trump, 45. Präsident der Vereinigten Staaten

 

, um im bevorstehenden neuen Jahr 2022 die Dinge zum Guten zu wenden, sollten wir uns diese Worte dringend zum Neujahrsvorsatz nehmen. Zu viele unserer Zeitgenossen haben das eigenständige Denken bereits eingestellt. Sie haben es gewissermaßen an die Regierung und deren angebliche „Experten“ abgegeben, so wie sie ihre Stimme an der Wahlurne abgegeben haben, nur um anschließend über Jahre hinweg keinerlei Gebrauch mehr von selbiger zu machen. Das Wort „Denker“ ist im einstigen Land der „Dichter und Denker“ sogar schon zum Schimpfwort avanciert.

 

Die Folge dessen ist, dass nun nicht mehr mündige Bürger die Politik beeinflussen, sondern der Einfluss von den negativsten Leuten ausgeübt wird, die man sich nur vorstellen kann: Leuten wie Greta Thunberg, dem an Essstörungen und Autismus leidenden Mädchen aus Schweden, das glaubt die Welt stehe kurz vor dem Untergang und schuld daran sei der Mensch. Leuten wie George Soros, die ernsthaft überzeugt sind, es gäbe keine nationale Identität, dafür aber mehr als 60 verschiedene Geschlechteridentitäten. Leuten wie Bill Gates, die meinen die Erde sei „überbevölkert“ und die Menschheit müsse mit Abtreibungen und anderen Mitteln dezimiert werden. Oder den Leuten rund um Klaus Schwab und das „Weltwirtschaftsforum“, die nicht nur das Privateigentum abschaffen wollen, sondern darüber hinaus jede wichtige Entscheidung in unserem Leben – was wir arbeiten, konsumieren und wie wir unsere Freizeit verbringen – der Kontrolle einer nicht rechenschaftspflichtigen Elite von „Experten“ überlassen wollen.

 

Wenn wir diesen Wahnsinnigen das Feld überlassen, wird das Ergebnis ein diktatorisches, globalistisches und marxistisches Regime sein, indem unsere individuelle Freiheit, das Naturrecht und unsere gottgegebenen Rechte mit Füßen getreten werden. Die allgemeine Impfpflicht in Österreich, bei der der Staat mit drakonischen Strafen bis hin zu Gefängnishaft Jagd auf Ungeimpfte macht, ist da erst der Anfang. In Deutschland will die neue Regierung Abtreibung entkriminalisieren, die Vielweiberei einführen, Drogen legalisieren, illegalen Einwanderern die Staatsbürgerschaft verleihen – und jeden, der es wagt dies zu kritisieren, mundtot machen. Und in der Schweiz könnte man meinen, Volksabstimmungen seien inzwischen der neue Gesslerhut, bei denen es nur noch darum geht, jede noch so freiheitsfeindliche Vorlage des Bundesrats abzunicken.

 

Eine Regierung sollte aber nicht ihr Volk kontrollieren, das Volk sollte die Regierung kontrollieren. Dazu braucht es Patrioten wie Sie , die mitdenken und mutig ihre Stimme für das Gute erheben! Unsere Verfassungen haben uns hierfür ein mächtiges Instrument in die Hand gegeben, das Petitionsrecht, das es uns nicht nur erlaubt, Unrecht anzuprangern und Druck auf die Politik auszuüben, sondern auch öffentlichkeitswirksam unsere Mitbürger wachzurütteln. Machen wir im kommenden Jahr ausgiebigen Gebrauch von unserem verfassungsmäßigen Petitionsrecht und leisten wir damit unseren Beitrag zur geistigen Weltgesundheit! Zusammen können wir damit so viel erreichen!

 

Angesichts der düsteren Pläne der globalistischen Linken wird unser gemeinsamer Einsatz für die Freiheit, für die christlich-abendländische Kultur und Tradition unserer Heimat, für Ehe und Familie, für den Schutz des Lebens, sowie für die Souveränität und Unabhängigkeit der Völker und Nationen 2022 notwendiger sein als je zuvor. Es wird ein Kampf David gegen Goliath werden. Wir haben nicht die Milliarden von Gates, Soros und Schwab, aber wir haben Sie und wir wissen, dass wir gerade jetzt, wo es so darauf ankommt, auf Sie zählen können. Daher bitten wir Sie , helfen Sie PatriotPetition.org heute mit einer Spende von 15, 35, 50 oder 100 Euro, Schweizer Franken, oder US-Dollar, oder gerne auch jedem anderen Betrag, überall im deutschsprachigen Raum, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Südtirol, und darüber hinaus, im kommenden Jahr 2022 unsere gemeinsamen Werte und Überzeugungen gegen die bevorstehenden, massiven Angriffe zu verteidigen. Herzlichen Dank für Ihre großzügige Spende!

 

Im Namen unseres gesamten Teams wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben einen guten Rutsch und ein gesegnetes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2022!

 

https://www.patriotpetition.org/spenden/

 

Jetzt spenden!

 

P.S.: Alle Spenden an PatriotPetition.org sind grundsätzlich einmaliger Natur. Sie gehen mit einer Spende keinerlei wiederkehrende Verpflichtungen ein.

P.P.S.: Folgen Sie uns auf Facebook, Gab und Telegram um täglich Neuigkeiten und Hintergrundinformationen rund um unsere Petitionen zu erhalten:

 

 

Newsletter abbestellen oder Einstellungen verwalten