Online anzeigen

Keine türkischen Erdogan-Schulen in Deutschland!

 

Grüß Gott und guten Tag {name},

 

seit Jahren übt die Türkei über ihr DiTiB-Moscheenetzwerk, das der staatlichen türkischen Religionsbehörde untersteht, Einfluss auf Deutschland aus. Doch das reicht dem türkischen Machthaber Erdogan offenbar nicht mehr. Dem Aufbau seiner islamischen Parallelgesellschaft stehen die deutschen Schulen im Weg. Darum will er jetzt türkische Schulen in Deutschland eröffnen – und verleiht seiner Forderung gleich mit einer Erpressung Nachdruck!

https://www.patriotpetition.org/2020/01/22/keine-tuerkischen-erdogan-schulen-in-deutschland/

Erdogan fordert bereits seit 2008 türkische Schulen in Deutschland. Weil er aber mit dieser Forderung bislang nicht durchgekommen ist, versucht er es nun mit Erpressung2018 schloss die türkische Regierung die deutsche Schule in Izmir „vorübergehend“ wegen ihres angeblich „fehlenden rechtlichen Status“. Dadurch wurden die deutsche Bundesregierung und die für die Schulen zuständigen Bundesländer zu Verhandlungen mit der Türkei gezwungen. Seit Sommer 2019 wird nun über ein Abkommen verhandelt, das laut Auswärtigem Amt darauf abzielt, „die Rechtsgrundlage für die deutschen Auslandsschulen in Ankara, Istanbul und Izmir abzusichern“. Als Gegenleistung für diese drei deutschen Auslandsschulen fordert die Türkei in dem Abkommen die Errichtung von drei türkischen Schulen in Berlin, Köln und Frankfurt am Main – Städten also, in denen die Islamisierung schon besonders weit vorangeschritten ist.

Laut dem Entwurf des Abkommens sollen die türkischen Schulen als sogenannte „Ersatzschulen“ betrieben werden. Das hieße, dass mit dem Besuch dieser Schulen die Schulpflicht erfüllt würde und die Schulen zum Großteil öffentlich, also vom deutschen Steuerzahler, finanziert würden. Außerdem dürften die türkischen Schulen selbst die Lehrmethoden wählen und über die Personalauswahl entscheiden. Neben dem deutschen Lehrplan würde dort dann auch die türkische Sprache, Landeskunde und Geschichte gemäß den Lehrplänen aus Ankara unterrichtet werden. Unterrichtssprache wäre Türkisch.

https://www.patriotpetition.org/2020/01/22/keine-tuerkischen-erdogan-schulen-in-deutschland/

Da die Türkei nicht selber als Schulträger in Erscheinung treten darf, sollen die Schulen von privaten Vereinen betrieben werden. Das erinnert stark an das Moscheenetzwerk DiTiBAuch DiTiB ist als privatrechtlicher Verein organisiert. Die in den DiTiB-Moscheen aktiven Imame werden aber an staatlichen theologischen Hochschulen in der Türkei ausgebildet und sind Angestellte der Türkei. Nicht selten agieren sie deshalb als Spione und Agenten des Erdogan-Regimes. Erwartungsgemäß werden die Lehrer der türkischen Schulen dann wohl auch in der Türkei ausgebildet werden und dem türkischen Schulministerium unterstehen, um gemäß den Vorgaben aus Ankara bereits Schulkinder zu indoktrinieren und ihnen das türkisch-islamische Weltbild Erdogans einzuprägen.

Wir müssen unbedingt verhindern, dass hier mit deutschen Steuergeldern türkische Kader-Schulen zur Verbreitung Erdogans islamistischer Propaganda errichtet werden! Die Drohung, deutsche Schulen in der Türkei zu schließen, kann niemals die Grundlage für Verhandlungen bilden. Deutschland darf sich nicht erpressen lassen! Fordern wir deshalb mit anbei stehender Petition das Auswärtige Amt dazu auf, die Verhandlungen mit der Türkei über türkische Schulen in Deutschland sofort abzubrechen und stattdessen das volle wirtschaftliche Gewicht Deutschlands, als größtem Handelspartner der Türkei, in die Waagschale zu werfen, um den Betrieb der deutschen Schulen in der Türkei abzusichern. Bitte unterzeichnen auch Sie diese wichtige Petition, um eine weitere Ausdehnung des türkischen Einflusses auf Deutschland zu verhindern und die Islamisierung zu stoppen!

 

Vielen Dank {name}, für Ihre wichtige Unterstützung!

 

https://www.patriotpetition.org/2020/01/22/keine-tuerkischen-erdogan-schulen-in-deutschland/

 

Jetzt unterzeichnen!

 

 

P.S.: Bitte unterstützen Sie die Arbeit von PatriotPetition.org auch mit einer Spende! Bequem per PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift. Herzlichen Dank für Ihre großzügige Unterstützung! https://www.patriotpetition.org/spenden/

 

P.P.S.: Bitte leiten Sie diese Nachricht auch an Ihre Freunde und Bekannten weiter. Je mehr Menschen unsere gemeinsamen Anliegen unterstützen, desto größer sind die Erfolgsaussichten für die Petitionen. Vielen Dank!

 

Facebook
 

Newsletter abbestellen oder Einstellungen verwalten