Online anzeigen

 

ERFOLG:

Abtreibungswerbung bleibt in Deutschland verboten!

 

Grüß Gott und guten Tag {name},

 

bei unseren gemeinsamen Anstrengungen zum Schutz der ungeborenen Kinder haben wir einen weiteren wichtigen Sieg für das Lebensrecht erzielt: Werbung für Abtreibung bleibt in Deutschland verboten! Nachdem wir den Angriff der Abtreibungslobby auf den Lebensschutzparagraphen 219a Strafgesetzbuch (Verbot von Abtreibungswerbung) bereits im Bundestag erfolgreich abwehren konnten, hat nun auch der Bundesrat dieses Verbot bestätigt.

Ende 2018 scheiterte der Versuch links-liberaler Lebensfeinde, Abtreibungswerbung über eine Gesetzesinitiative im Bundestag zu legalisieren, am energischen und entschlossenen Widerstand der Lebensrechtsbewegung. Mit einer Vielzahl an Petitionen allein auf PatriotPetition.org haben wir den politischen Entscheidungsträgern unmissverständlich klar gemacht, dass niemand von uns in einem Land leben will, in dem offen für die Ermordung unschuldiger Babys geworben wird. Daraufhin versuchten nun fünf SPD-geführte Bundesländer über eine Initiative im Bundesrat das Werbeverbot auf Länderebene zu kippen. 

Die fünf politisch links regierten Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg und Thüringen wollten erreichen, dass der Paragraph 219a ersatzlos aus dem Strafgesetzbuch gestrichen wird. Der Paragraph untersagt das öffentliche Werben für Dienste zur Vornahme oder Förderung von Abtreibungen, sowie für Mittel, Gegenstände und Verfahren, die für Abtreibungen verwendet werden können. Mitte September 2021 lehnte aber eine deutliche Mehrheit der Bundesländer im Bundesrat diesen Antrag auf Streichung von Paragraph 219a aus dem Strafgesetzgesetzbuch ab und bestätigte damit das Werbeverbot für Abtreibung. Ein erneuter großartiger Erfolg unserer unermüdlichen gemeinsamen Kampagnenarbeit, für den wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken wollen, die in den vergangenen Monaten auf PatriotPetition.org an Petitionen zum Schutz des Lebens teilgenommen haben!

Gleichzeitig gilt es jetzt aber mehr denn je wachsam zu bleiben! In Deutschland bildet sich im Moment eine neue Bundesregierung, die aller Voraussicht nach aus SPD, Grünen und FDP bestehen wird – just jenen Parteien also, die schon in der Vergangenheit Abtreibungswerbung legalisieren wollten. Diese Parteien hätten rechnerisch im neuen Bundestag eine Mehrheit, mit der sie das Werbeverbot kippen könnten. Nur wenn es uns Lebensschützern gelingt, den Druck auf die Politik aufrechtzuerhalten, haben wir eine Chance zu verhindern, dass zukünftig auf Werbetafeln und in Hochglanzprospekten für die Ermordung unschuldiger Kinder Reklame gemacht wird.

Letztendlich geht es der Abtreibungslobby darum, Abtreibung zur öffentlich geförderten Staatsaufgabe zu machen. Abtreibungswerbung dient ihr hierbei als Mittel zum Zweck. Durch das permanente Anpreisen von Angeboten zur Vornahme von Abtreibungen soll die Tötung ungeborener Kinder normalisiert werden und wie eine „routinemäßige medizinische Dienstleistung“ erscheinen. Als solche, so die perfide Logik der Lebensfeinde, sei sie dann Teil der staatlichen „Gesundheitsvorsorge“, auf die jede Frau einen Rechtsanspruch habe. Am Ende dieser verhängnisvollen Entwicklung stehen dann Ärzte, die entgegen ihrem Gewissens gezwungen werden Abtreibungen vorzunehmen.

{name}, wir müssen in den kommenden Wochen und Monaten noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um den moralischen Dammbruch durch die drohende Legalisierung von Abtreibungswerbung weiterhin abzuwenden! Können wir dabei auf Ihre Unterstützung zählen {name}? Bitte helfen Sie PatriotPetition.org heute mit einer Spende von 15, 35, 50 oder 100 Euro, Schweizer Franken, oder US-Dollar, oder gerne auch jedem anderen Betrag, den Ungeborenen eine starke Stimme in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Südtirol und darüber hinaus zu verleihen. Gemeinsam können wir eine Kultur des Lebens schaffen und Abtreibungen ein für alle Mal beenden!

 

Herzlichen Dank {name}, für Ihre großzügige Spende!

 

https://www.patriotpetition.org/spenden/

 

Jetzt spenden!

 

P.S.: Alle Spenden an PatriotPetition.org sind grundsätzlich einmaliger Natur. Sie gehen mit einer Spende keinerlei wiederkehrende Verpflichtungen ein.

P.P.S.: Folgen Sie uns auf Facebook, Gab und Telegram um täglich Neuigkeiten und Hintergrundinformationen rund um unsere Petitionen zu erhalten:

 

 

Newsletter abbestellen oder Einstellungen verwalten